ASEA

ASEA - Wasser

Einfache Redox-Signal-Moleküle werden aus dem Salzwasser im Inneren aller gesunden Zellen produziert, vor allem von den Mitochondrien.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

Diese einfachen Redox-Signal-Molekülen werden in zwei Gruppen eingeteilt: reaktive und reduzierte Sauerstoffspezies. Die reaktive Sauerstoffspezies aktiviert das Immunsystem und die reduzierte Spezies aktiviert die Antioxidationsmittel. Ein sorgfältig hergestelltes (homöostatisches) Gleichgewicht zwischen diesen beiden Spezies wird in allen Zellen und Geweben beibehalten. Wenn ein Problem oder Schaden auftritt, so wird dieses Gleichgewicht gestört und dies sendet ein Signal, das die Selbstverteidigung und Selbstreparatur der Zellen und Gewebe auslöst, um so wieder ein gesundes Gleichgewicht herzustellen.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

Die empfohlene Dosis für ASEA ist 118ml pro Tag. Verwenden Sie ASEA jedoch nicht zur Hydration, und trinken Sie viel frisches Wasser, wenn Sie ASEA zu sich nehmen.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

Die Mischung von Redox-Signal-Molekülen in ASEA hat sich in ausgiebigen Teststudien, die viele Millionen Dollar gekostet haben, allen Fällen als unbedenklich und frei von jeder Toxizität erwiesen. ASEA ist für alle wichtigen Organe und Systeme sicher. Es ist ebenso sicher für alle Weichgewebe und Membranen der Nase, des Halses und der Speiseröhre. Trotzdem werden weiterhin Studien durchgeführt, um die Wirkung von ASEA auf das Gewebe zu verstehen und die Biomarker in Blut, Augen und Haut zu messen. All diese Studien haben bisher keinerlei Toxizität nachgewiesen, und es ist somit mit neutralen Salzwasserlösungen vergleichbar.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

ASEA sollte nicht von schwangeren Frauen oder stillenden Müttern eingenommen werden; was im Übrigen für die meisten Nahrungsergänzungsmittel gilt.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

Ja. ASEA ist unbedenklich und wirkt selbst auf die empfindlichsten Gewebe beruhigend. Jahrelange Studien haben gezeigt, dass die Mischung von Redox-Signalmolekülen in ASEA bei direktem Kontakt weder Reizungen noch Entzündungen irgendeiner Art verursacht. Es gab überhaupt keine Anzeichen von Entzündung, noch nicht einmal auf der Zellebene.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

ASEA ist kein chlorhaltiges Trinkwasser. ASEA enthält die gleiche ausgewogene Mischung stabiler Redox-Signalkomplexe (darunter auch Chlorspezies), die in lebenden Zellen vorkommen. Viele Methoden (darunter EPA/600/330.3), die für die Analyse von normalem Trinkwasser verwendet werden, eignen sich nicht zur Analyse des Gesamtchlorgehalts von ASEA. Sie können die stabilen Redox-Signalkomplexe zerlegen, die dann auf künstliche Weise Chlor freisetzen. Solche Methoden bieten weder eine zuverlässige Messung des in ASEA enthaltenen Chlors noch erlauben sie Rückschlüsse auf Toxizität. Standardmäßige kolorimetrische Methoden ergeben einen Gesamtgehalt an verfügbarem Chlor in ASEA von unter 25 ppm.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

ASEA wird aus Salzen (NaCI) pharmazeutischer Qualität und ultrareinem destilliertem Wasser hergestellt, so ähnlich wie die salzhaltigen Lösungen, die für medizinische Zwecke verwendet werden. Diese salzhaltige Lösung ist für die Produktion und Stabilisierung von Redox-Signal-Molekülen in ASEA wichtig. ASEA soll weder hydratisieren noch Mineralien ergänzen; gutes Trinkwasser und mineralhaltige Salze sollten für diesen Zweck aus anderer Quelle stammen.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

Eine Portion ASEA (113 g) enthält ungefähr 123 mg Natrium. Dies entspricht ungefähr dem Salz, das in 4 durchschnittlich großen Pommes frites (1 Stück Pommes frites pro 28 g) enthalten ist. Wenn Sie empfindlich auf Salz reagieren, so können Sie den Salzgehalt Ihrer Ernährung während der Einnahme von ASEA entsprechend anpassen. Dazu kann es nötig sein, ein Gespräch mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater zu führen.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

ASEA ist kein alkalisches Wasser. ASEA enthält eine perfekt ausgewogene, unbedenkliche, stabile Mischung von Redox-Signal-Molekülen, die denen ähnlich sind, die auf natürliche Weise in den Mitochondrien aller Zellen Ihres Körpers produziert werden. Zu Beginn ist ASEA ultrareines Wasser und Salz. Dann durchläuft es einen komplexen, mehrstufigen elektrochemischen Prozess, der drei oder mehr Tage in Anspruch nimmt. Der Produktionsprozess beinhaltet komplexe chemische und physische Vorgänge mit strenger Qualitätskontrolle, Produktionsparametern und neutralem PH-Wert (7,35).

Im Gegensatz hierzu wird für die Produktion der meisten alkalischen Wässer auf dem Markt normales Leitungswasser an eine Elektrolysekammer angeschlossen, in der dann das Wasser gefiltert und in seine alkalischen und sauren Komponenten zerlegt wird. Das alkalische Wasser ist im Allgemeinen nicht stabil und sollte sofort zu sich genommen werden. Die Aufnahme des sauren Wassers ist im Allgemeinen gefährlich, es kann jedoch als Reinigungslösung verwendet werden. ASEA hat viele der nützlichen Aspekte beider Arten von Wasser, ist jedoch hoch konzentriert, stabil, nicht toxisch und absolut ausgewogen. Bitte beachten Sie jedoch, dass ASEA nicht zur Hydrierung bestimmt ist und auch keine nützlichen Mineralien enthält.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

ASEA wird schnell durch die Wasseraufnahmekanäle in den Weichgeweben des Mundes, der Speiseröhre und Magenschleimhäute aufgenommen. Die in ASEA enthaltenen Redox-Signal-Molekülen können in der harschen, sauren Umgebung des Magens mehrere Minuten lang überleben. Spuren der Redox-Signal-Molekülen wurden noch Stunden nach der Aufnahme im Blut festgestellt.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

ASEA ist bei Temperaturen bis zu 148 Grad Celsius (300 Grad Fahrenheit) stabil, überlebt die Mikrowelle sowie Kühlung und Einfrieren. Wenn ASEA eingefroren wird, so sollte es vor Gebrauch VOLLSTÄNDIG aufgetaut werden, dann etwas ruhen und dann gemischt werden. Wenn möglich sollte ASEA nicht eingefroren werden. Die Stabilität von ASEA wird durch Verunreinigungen beeinträchtigt. Die Flasche ist nach der Entnahme stets zu verschließen, und Sie sollten niemals direkt aus der Flasche trinken, da dies zu Verunreinigungen führen kann.

an Mittwoch Juli 16 von Claus Hamann
War das hilfreich?

Filme

produktfilm

Die schönste Frau Deutschlands mit mir und RENU 28

150509 mannheim hamann sedlmeier 1 447x500

Besuchen Sie auch meine Seiten bei

facebook rund 32

Go to top